Petra  Häffner Petra  Häffner
Fakten gegen Parolen Erfolgsgeschichten BW Petra Häffner bei facebook Strassenbau

Aktuelles

Berichte und Informationen

14. März 2016

Geschafft!

Grossansicht #

Nach einem aufregenden Wahlkampf mit vielen Veranstaltungen, Wahlständen, Haustürbesuchen, Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern haben wir Grünen im Wahlkreis Schorndorf erstmals das Direktmandat gewonnen!
Mit 27,1 Prozent liegen wir vor CDU (25,8 Prozent), AfD (15,4 Prozent), FDP (12,6 Prozent) und SPD (12,6 Prozent)!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ich werde auch in den kommenden 5 Jahren die Belange meines Wahlkreises im Landtag gut vertreten.
Petra Häffner


22. Februar 2016

Rudersberg erhält Zuschlag beim Landesprogramm ELR

Petra Häffner: Insgesamt beinahe eine halbe Million Fördermittel für den Rems-Murr-Kreis

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gab heute die Zahlen für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) bekannt. 2016 werden 712 Projekte mit insgesamt 55 Millionen Euro gefördert, über 475.000 Euro gehen in den Rems-Murr-Kreis. Unter neun Projekten im Rems-Murr-Kreis sind auch 2 Antragsteller aus Rudersberg, die einen positiven Förderbescheid erhalten. Mit rund 141.000 werden in zwei Gewerbebetrieben Neubau von Büro und Lagerhallen unterstützt. "Das ist eine tolle Auszeichnung, zumal auch dieses Jahr wieder deutlich mehr Anträge als Mittel zu Verfügung standen", freut sich die grüne Landtagsabgeordnete Petra Häffner aus Schorndorf.

Das Förderprogramm ELR sorgt für wichtige Innovationen in der Region und leisten einen Beitrag zur Innenentwicklung gerade ländlicher Kommunen.


03. Februar 2016

Willkommene Finanzspritze für städtebauliche Maßnahmen

Petra Häffner: allein 1.830 000 Euro für Sanierungsmaßnahmen in Kernen, Remshalden, Schorndorf und Weinstadt

Grün-Rot investiert kräftig in unsere Städte und Gemeinden – so lautet zusammengefasst die Botschaft des Förderprogramms "Städtebauliche Erneuerung", das Grün-Rot für 2016 aufgelegt hat. Landtagsabgeordnete Petra Häffner (Grüne) freut sich, dass wichtige Projekte in Schorndorf, Kernen, Weinstadt und Remshalden eine Förderung erhalten.

Mehr Text...


22. Januar 2016

Cem Özdemir im Rems-Murr-Kreis

#

 

Cem Özdemir, der Bundesparteivorsitzende der Grünen, war am Mittwoch, den 20. Januar 2016 in Schorndorf und Waiblingen zu besuch. Gemeinsam mit zwei grünen Kolleginnen, der Landtagsabgeordneten Petra Häffner und Kreisrätin Christel Brodersen, besuchte er zunächst das Unternehmen Oskar Frech in Schorndorf, bevor es weiter zur Kreismitgliederversammlung der Grünen ging. Herr Dr. Ioannidis, Sprecher der Geschäftsführenden führte durch das Unternehmen. Die Politiker begeisterte neben der Vielzahl der Gussprodukte insbesondere das vorbildliche Ausbildungskonzept. "Die jungen Menschen sollen nicht nur fachlich auf höchstem Niveau ausgebildet werden, sondern auch eine Persönlichkeitsentwicklung erleben", so Ioannidis. Frech hat seinen Hauptsitz in Schorndorf-Weiler, hat aber weitere Sitze in Urbach und Plüderhausen, sowie internationale Standorte wie beispielsweise in Shanghai.

Mehr Text...


22. Dezember 2015

Barrierefreiheit im Busverkehr

MdL Petra Häffner: 18 Haltestellen in Kernen und Schorndorf werden mit Fördermitteln des Landes umgebaut

Die grün-rote Landesregierung hat zur Beschleunigung eines barrierefreien Umbaus von Bushaltestellen ein Sonderprogramm aufgelegt, mit dem sie die Anhebung von Bordsteinkanten oder den Einbau von Blindenleitstreifen mit pauschal 10.000 Euro pro Haltestelle bezuschusst. Darunter sind auch 18 Bushaltestellen in Schorndorf und Kernen. "Neben einem gutem Takt ist barrierefreies Ein- und Aussteigen ein wichtiges Qualitätsmerkmal für einen guten ÖPNV", findet Petra Häffner, grüne Landtagsabgeordnete in Schorndorf. Sie sieht in dem Zuschuss, der rund die Hälfte der anfallenden Kosten beträgt, gut angelegtes Geld: "Stufen sind für Menschen im Rollstuhl, aber zunehmend auch ältere Menschen mit Rollatoren ein unüberwindbares Hindernis. Auch Eltern mit Kinderwagen oder Fahrgäste mit schwerem Gepäck profitieren.

Mehr Text...


17. Dezember 2015

Bürgerbeauftragter bei der Polizei schafft Bürgernähe und Transparenz

Polizeipolitische Sprecherin Petra Häffner sieht Vorteile für Bürgerschaft und Polizei

Schorndorf. "Eine alte grüne Forderung nach mehr Bürgernähe und Transparenz bei der Polizei wird wahr", kommentiert die Landtagsabgeordnete Petra Häffner aus Schorndorf das heute im Landtag eingebrachte Gesetz über die Bürgerbeauftragte oder den Bürgerbeauftragten des Landes Baden-Württemberg.

Mehr Text...


10. Dezember 2015

Ehrenamtsfrühstück mit Staatsrätin Gisela Erler

#

Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung und Petra Häffner, Landtagsabgeordnete für die Grünen Schorndorf diskutierten am Donnerstag, den 10. Dezember 2015 in Kernen mit Ehrenamtsengagierten bei einem Frühstück im Gasthaus Hirsch über das Thema Bürgerbeteiligung. Gekommen waren der rote Faden, Bürgernetz, Seniorenrat der Gemeinde, AK Asyl, BUND, NABU, Bädles-Verein und Allmende. Seit 1. Dezember gelten neue Regeln der Bürgerbeteiligung in der baden-württembergischen Gemeindeordnung. "Demokratie lebt von Mitbestimmung – dieser Grundsatz leitet uns Grüne auch im Regierungshandeln" so die Staatsrätin.

Mehr Text...


04. Dezember 2015

Stark und fair: Kaffee aus Baden-Württembergs Partnerland Burundi

Grossansicht #

Petra Häffner: Kauf von Burundikaffee unterstützt Hilfe zur Selbsthilfe

Am Freitag, 4. Dezember fand im Alten Rathaus Winterbach eine Kaffeeverkostung mit fair gehandeltem Kaffee aus Burundi statt. Gemeinsam mit dem grünen Ortsverband Winterbach hatte  Petra Häffner die Verkostung organisiert. Mit dabei war Thomas Hoyer von der Fair Trade Organisation dwp Ravensburg, der seit diesem Jahr den Kaffee aus Baden-Württembergs afrikanischem Partnerland direkt nach Baden-Württemberg importiert.

Auch Bürgermeister Ulrich und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung den Burundikaffee kamen auf einen Schluck faire Bohne vorbei.

Mehr Text...


11. November 2015

Starke Frauen im Gespräch

Grossansicht #

Gerlinde Kretschmann, Petra Häffner und viele Schorndorferinnen

Auf durchgehend positive Resonanz stieß Gerlinde Kretschmann, die Frau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten, bei ihrem Besuch am 20. November 2015 in Schorndorf. Begeistert fasste Petra Häffner den Nachmittag zusammen: "Gerlinde Kretschmann ist so bodenständig, herzhaft und erfrischend, wie sie immer charakterisiert wird."

Petra Häffner hatte unter dem Motto "Starke Frauen im Gespräch" eingeladen und Gerlinde Kretschmann war gern gekommen – zunächst zum Empfang bei Oberbürgermeister Klopfer und Gemeinderät*innen, dann zur Stadtführung mit Verena Siemon alias Barbara Künkelin. "Was Schorndorf angeht, gibt es eine gute Tradition starker Frauen im öffentlichen Leben – und wir wollen Frauen zu noch mehr Beteiligung ermutigen und stärken," sagte Petra Häffner bei ihrer Begrüßung und im Hinblick auf die Tatsache, dass Frauen in Führungspositionen und in vielen öffentlichen Gremien immer noch in der Unterzahl sind.

Mehr Text...


19. November 2015

NSU-Untersuchungsausschuss Aufklärung tut not

NSU-Untersuchungsausschuss  Aufklärung tut not

Welche rechtsextremen Strukturen gibt es in Baden-Württemberg? Wie agiert die rechte Szene? Was verbirgt sich hinter dem Ku Klux Klan in Schwäbisch Hall? Und welche Kontakte hatte der nationalsozialistische Untergrund, kurz NSU, in Baden-Württemberg? Mit den Fragen des NSU-Komplexes befasste  sich von November 2014 – Januar 2016 ein Untersuchungsausschuss. Petra Häffner gehörte dem Ausschuss als eines von 3 grünen Mitgliedern an. Im November 2015 berichtete Petra Häffner in einer gut besuchten Podiumsdiskussion in Schorndorf von der Arbeit des Untersuchungsausschusses. Weitere Teilnehmer waren der Journalist Peter Schwarz, der sich mit der Struktur des Rechtsextremismus im Rems-Murr-Kreis auseinandergesetzt hat, und Professor Kurt Möller von der Fachhochschule Esslingen, Experte für Theorien und Konzepte sozialer Arbeit, der sich mit Möglichkeiten beschäftigt, junge Leute vor dem Abgleiten in den Rechtsextremismus zu schützen.

Mehr zu den Ergebnissen und offenen Fragen des NSU-Themenkomplexes finden Sie auf den Seiten der grünen Landtagsfraktion


18. November 2015

Nähwerkstatt Zauberfaden: Gutes Beispiel für gelingende Integration

Grossansicht #

Franziska Brantner MdB und Petra Häffner MdL in der Nähwerkstatt Zauberfaden

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne – beim Besuch der Nähwerkstatt Zauberfaden bestimmten Mut, Aufbruch und Hoffnung spürbar die zu Grunde liegende Stimmung. Gemeinsam mit der grünen Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner hatte Petra Häffner, Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Schorndorf die Einrichtung im Schorndorfer Schockareal am 18. November besucht. Die beiden Initiatoren des Zauberfadens, Sükriye Döker und Klaus Österle und die ganze Zauberfaden"familie" bestehend aus Flüchtlingen, einigen Kindern und ehrenamtlichen Helfern öffneten die Türen ihrer Nähwerkstatt, die erst seit kurzem in den neuen großzügigen Räumlichkeiten produziert.

Der Einladung der grünen Abgeordneten gefolgt waren außerdem Edgar Hemmerich, Erster Bürgermeister von Schorndorf und Mitglieder des grünen Ortsverbands und der grünen Gemeinderatsfraktion Schorndorf. Auch die Hausherren, das Ehepaar Schock, die die Werkstatt in der Startphase durch günstige Mietkonditionen unterstützen, waren gekommen.

Mehr Text...


29. Oktober 2015

Neuer Solidarpakt Sport anerkennt gesellschaftliche Bedeutung des Sports

Petra Häffner MdL: Stärkung von Ehrenamt, Breiten – und Leistungssport

Die grün-rote Landesregierung und der Landessportverband haben sich auf die Fortführung des Solidarpakts Sport verständigt. Gegenüber dem Solidarpakt Sport II, der im Jahr 2016 ausläuft, wird das Fördervolumen im Solidarpakt Sport III über die Laufzeit von 2017 bis 2021 um insgesamt 87,5 Millionen Euro erhöht. "Der neue Solidarpakt Sport stärkt Ehrenamt, Breiten- und Leistungssport gleichermaßen", sagt Petra Häffner. Die Landtagsabgeordnete aus Schorndorf ist sportpolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Als wichtiges Signal ans Ehrenamt begrüßt Häffner die Aufstockung der Mittel für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die erste Erhöhung seit den 1960er Jahren. Die Pauschale wird ab 2017 von 1,80 Euro auf 2,50 Euro pro Übungsstunde angehoben. "Davon profitieren auch unsere Vereine im Rems-Murr-Kreis", freut sich Häffner.

Mehr Text...


14. Oktober 2015

Besuch im LKA – Abteilung Brandursachen

Als polizeipolitische Sprecherin besucht Petra Häffner regelmäßig Polizeipräsidien im ganzen Land und Spezialeinheiten der Polizei. So lernt sie die Verantwortlichen kennen und die speziellen Aufgaben und Herausforderungen vor Ort. Präsidien im ländlichen Raum haben es mit anderen Schwerpunktsetzungen zu tun wie großstädtisch geprägte Präsidien oder Präsidien in Grenzregionen. Am 14. Oktober war Petra Häffner – nicht zum ersten Mal - im LKA, wo sie auf den neuen LKA-Präsidenten Ralf Michelfelder traf und sich im Anschluss mit den Spezialisten für Brandursachenerforschung unterhielt.
(Landeskriminalamt Baden-Württemberg | Oktober 2015)


07. Oktober 2015

Die Zukunft des Nahverkehrs wird in Schorndorf erprobt

Petra Häffner freut sich bis zu 970.000 Euro für Reallabor Schorndorf

Das Wissenschaftsministerium stellt für sieben Forschungsprojekte, die zukunftsfähige Lösungen für Ballungsräume erproben, insgesamt rund 8 Mio. Euro für drei Jahre zur Verfügung. Die Schorndorfer Landtagsabgeordnete Petra Häffner freut sich, dass auch Schorndorf zu den ausgewählten Projekten gehört: "Schorndorf erprobt die Zukunft des Nahverkehrs!"

Bei den ausgewählten Vorhaben handelt es sich um sogenannte Reallabore, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen mit Kommunen, der Wirtschaft und Bürgerinnen und Bürgern Veränderungen in der Stadt anstoßen und wissenschaftlich untersuchen. Sie decken verschiedene Felder einer zukünftigen Stadtentwicklung ab. Einwanderung und demografischer Wandel, klimaverträgliches Wohnen, neue Formen der Mobilität und die Digitalisierung des Alltags - viele gesellschaftliche Herausforderungen zeigen sich besonders in Städten. Die Projekte wurden aus 27 Anträgen auf der Grundlage der Begutachtung einer unabhängigen Expertenkommission ausgewählt.

Mehr Text...


01. Oktober 2015

Mehr direkte Demokratie in den Kommunen

Petra Häffner MdL und Werner Neher, Fraktionsvorsitzender im Schorndorfer Gemeinderat begrüßen erweiterte Mitbestimmungsmöglichkeiten für Bürger

Der Vorsitzende der Grünen Fraktion Schorndorf, Werner Neher, begrüßt den Ausbau der direkten Demokratie auch auf kommunaler Ebene. "Politik profitiert von der Einmischung der Bürgerinnen und Bürger. Indem wir ihnen mehr Möglichkeiten geben, mitzuentscheiden, erhöhen wir den Anreiz, sich aktiv einzubringen. Das stärkt unser Gemeinwesen", sagt Neher als Reaktion auf die umfangreiche Änderungen der Gemeindeordnung, die der Landtag am Mittwoch in erster Lesung beraten hat. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2016 in Kraft treten.

Mehr Text...


04. September 2015

Grüne Positionen zur Sportpolitik 2016 – 2021

Grossansicht #

Der Breitensport ist das Fundament des Sports in Baden-Württemberg. Ihn partnerschaftlich und verlässlich zu unterstützen und mit den Interessen des Tourismus und den Belangen des Umweltschutzes in Einklang zu bringen, sehen wir Grüne als eine unserer Aufgaben. Sportvereine benötigen für die Bewältigung ihrer Aufgaben Rückhalt: diese Aufgaben fangen bei der Qualifizierung von meist ehrenamtlich arbeitenden Trainerinnen und Trainern an und reichen bis hin zum kompetenten Umgang mit Menschen mit Handicap. Deshalb hat die Grün-geführte Landesregierung den zum Jahresende 2016 auslaufenden Solidarpakt Sport um weitere fünf Jahre verlängert und das Fördervolumen deutlich aufgestockt.

Mehr Text...


04. August 2015

"Mit Grün-Rot boomt der Bahnverkehr"

Steigende Fahrgastzahlen auf der Remstal-Linie. Petra Häffner MdL fordert für einen Ausbau der Kapazitäten weitere Bundesmittel

"Baden-Württemberg ist ein Land der Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer. Das bestätigen auch die gestiegenen Zahlen auf der Verbindung von Aalen nach Schorndorf bzw Aalen", sagt die Schorndorfer Landtagsabgeordnete Petra Häffner (Grüne). Die Zahl der Fahrgäste hat sich im Vergleich zum Jahr 2012 deutlich erhöht, im Vergleich zu 2002 ist sie geradezu in die Höhe geschnellt. 19.200 Menschen haben 2014 im Schnitt werktags die Züge zwischen Stuttgart und Aalen /Crailsheim genutzt, das sind 15 Prozent mehr als 2012 und sogar 61 Prozent mehr als 2002. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der grünen Fraktion im Landtag hervor.

Mehr Text...


08. Juli 2015

Verkehrspolitik mit Augenmaß

Häffner kontert Paal

"Nach dem Motto: ‚Wir bauen alles und zwar sofort', lässt sich trefflich Politik machen. Aber auch trefflich neue Schulden!" Für die Schorndorfer Landtagsabgeordnete Petra Häffner (GRÜNE) zielt die Kritik ihres CDU-Abgeordnetenkollegen Claus Paal im Falle der Straßenbauprojekte von Urbach und Miedelsbach ins Leere.

Mehr Text...


22. Juni 2015

Petra Häffner MdL: Land und Polizei sind im Kampf gegen die Einbruchskriminalität gut aufgestellt.

"Wir brauchen keinen CDU-Abgeordneten, der in Supermann-Manier die Innere Sicherheit verteidigt", sagt die polizeipolitische Sprecherin der Grünen, Petra Häffner, zu den Vorwürfen des CDU Abgeordneten Claus Paal in den Schorndorfer Nachrichten. Dieser hatte der Landesregierung Untätigkeit vorgeworfen. Die Schorndorfer Abgeordnete Häffner (Grüne) hielt dagegen, dass die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen aktuell hohe Priorität in der Polizeiarbeit habe. Das Konzept der Polizei setze auf polizeiliche Präsenz, neueste Kriminaltechnik, intensive und landesweite Zusammenarbeit der verschiedenen Spezialisten, sicherheitstechnische Lösungen und Wachsamkeit der Bürgerschaft

Mehr Text...


17. Juni 2015

Baden-Württemberg beschließt Zusammensetzung des TTIP-Beirates

Petra Häffner und Willi Halder (Grüne): Ein wichtiger Schritt zur Bürgerbeteiligung

Die baden-württembergische Landesregierung hat am Dienstag die Zusammensetzung eines TTIP-Beirates beschlossen. Die beiden grünen Landtagsabgeordneten des Rems-Murr-Kreises, Petra Häffner und Willi Halder, begrüßen diesen Schritt ausdrücklich: "Wir möchten durch den Beirat eine breite Beteiligung der Zivilgesellschaft erreichen, um die Verhandlungen zwischen der EU und den USA aktiv zu begleiten. Neben Regierung, LandtagsvertreterInnen und WirtschaftsvertreterInnen soll auch die Zivilgesellschaft aktiv mit einbezogen sein", sagt Petra Häffner (Schorndorf). Willi Halder (Waiblingen) ergänzt: "Der Beirat kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die Diskussion um das Freihandelsabkommen TTIP bewegt die Menschen im ganzem Land, da TTIP auch ganz konkrete Auswirkungen in den Städten und Kommunen haben wird. Auch im Kreistag des Rems-Murr-Kreises haben wir Grünen das Thema TTIP auf die Tagesordnung gesetzt. Eine entsprechende Resolution wird hoffentlich demnächst im Kreistag verabschiedet."

Mehr Text...


06. Mai 2015

Flüchtlingshilfe: Kostenerstattung für die Landkreise ist auskömmlich

Petra Häffner MdL: Land leistet vorbildliche Flüchtlingspolitik

Schorndorf/Winnenden. Mit Verwunderung reagieren die grünen Landtagsabgeordneten im Rems-Murr Kreis, Petra Häffner (Schorndorf) und Willi Halder (Winnenden) auf den Bericht aus der Sitzung des Sozialausschuss des Kreistags. Landrat Fuchs klagt dort über eine Deckungslücke von 8 Millionen Euro bei den Ausgaben für die Flüchtlingshilfe. "Herr Fuchs sollte es eigentlich besser wissen. Das Land lässt seine Kreise bei der Flüchtlingshilfe nicht im Regen stehen", sagt Petra Häffner und führt an, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Landkreisen eine ‚auskömmliche' Kostenerstattung zugesagt habe. Der Landkreistag habe diese Zusage Anfang der Woche ausdrücklich begrüßt.

Mehr Text...


30. April 2015

"Eine gute sportliche Infrastruktur ist wichtig für die Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden."

Petra Häffner (GRÜNE) begrüßt die Förderzusage für Sportanlagen in Schorndorf und Rudersberg

Von den Zuschüssen für kommunale Sportstättenbau profitiert 2015 auch der Wahlkreis der Schorndorfer Landtagsabgeordneten Petra Häffner. Der Sportpark Rems in Schorndorf erhält 62.000 Euro, die Turn- und Festhalle Steinenberg bekommt 12.000 Euro Zuschuss für die Erneuerung des Bodenbelags. "Der Sportpark ist eine tolle Bereicherung für die Schorndorfer Sportlandschaft. Schon als Gemeinderätin habe ich mich für den Ausbau stark gemacht", freut sich Petra Häffner.

Mehr Text...


19. März 2015

Sanierung von Bundes- und Landesstraßen

Petra Häffner MdL: Spatenstiche sind zwar sexy, Sanierungen aber notwendig und nachhaltig

Die grüne Landtagsabgeordnete Petra Häffner aus Schorndorf freut sich über Geld für Straßensanierungen in ihrem Wahlkreis. In der ersten Tranche der Sanierungsmaßnahmen im Jahr 2015 sind enthalten der 4,8 Kilometer zwischen Rommelshausen und Korb ( B 14), 8,6 Kilometer zwischen Remshalden und Weinstadt und Lärmschutzwand und Brücke an der Anschlussstelle Plüderhausen (beide B29). "Eine Sanierungsmaßnahme ist pressetechnisch natürlich nicht so sexy wie ein Spatenstich. Dennoch sind gerade diese Investitionen notwendig und nachhaltig. Brücken, die aus Sicherheitsgründen gesperrt werden müssen und Straßen, die zu Schlaglochpisten mutieren, legen langfristig unser Infrastruktur lahm", so Häffner.

Mehr Text...


10. März 2015

2,4 Millionen Euro Städtebaumittel für Kernen, Rudersberg, Plüderhausen und Weinstadt

Petra Häffner MdL: Funktionierende Zentren sind ein Gegenmodell gegen wachsende Zersiedelung

Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg erhalten für Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung im Programmjahr 2015 insgesamt 205,1 Millionen Euro. Davon profitieren dieses Jahr auch vier Kommunen im Wahlkreis Schorndorf mit insgesamt rund 2,4 Millionen Euro: Kernen, Plüderhausen, Rudersberg und Weinstadt. Die grüne Landtagsabgeordnete Petra Häffner sieht in diesem Programm einen wichtige Beitrag für die Stärkung und Weiterentwicklung lebenswerter und lebendiger Stadtkerne und Ortszentren: "Die Menschen schätzen gewachsene Strukturen und die traditionellen Zentren. Funktionierende Zentren sind auch ein Gegenmodell gegen die wachsende Zersiedelung. Mit den Fördermitteln setzt das Land wichtige Anreize, damit Gemeinden ihre Zentren modernen Anforderungen anpassen und sie für Bewohner und Besucher attraktiv gestalten", so Häffner.

Mehr Text...


04. März 2015

Wie viel Sucht verträgt eine Gesellschaft, wie viel Sucht produziert sie selbst? Podium zur Suchtpolitik: Grüne setzen auf Stärken statt bestrafen

Die grüne Landtagsabgeordnete Petra Häffner und der Schorndorfer Ortsverband der Grünen hatten am vergangenen Mittwoch (4. März) zum Podiumsgespräch eingeladen: Politiker, Betroffene, Vertreter von Suchtberatungseinrichtungen und Jugendliche diskutierten über das Thema: "Zocken, saufen, kiffen – wieviel Sucht verträgt unser Gesellschaft". Mit dabei war auch Josha Frey, der suchtpolitische Sprecher der Fraktion GRÜNE im Landtag, um neben der lokalen, auch die Landesperspektive auf dieses wichtige Gesellschaftsthema einzubringen. Auf die Frage von Monika Missale vom Ortsvorstand der Grünen in Schorndorf, ob es seitens des Politik mehr Verbote zum Beispiel beim Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen brauche, wurde dabei zunächst die lokale Situation beleuchtet.

Mehr Text...


30. Januar 2015

Ausbau der Gemeinschaftsschule schreitet voran

Petra Häffner MdL: Positives Signal für Weinstädter Erich-Kästner-Schule

Schorndorf. Die Schorndorfer Landtagsabgeordneten Petra Häffner (Grüne) freut sich, dass mit der Erich-Kästner-Schule Weinstadt nun eine weitere Schule im Wahlkreis Schorndorf Gemeinschaftsschule wird. Die Namen aller neu genehmigten Gemeinschaftsschulen der 4. Tranche wird Kultusminister Andreas Stoch MdL auf einer Landespressekonferenz am kommenden Montag, 02.02.15 öffentlich bekanntgegeben.

Petra Häffner gratuliert allen Beteiligten, vor allem den engagierten Lehrkräften, den Eltern und ihren Kindern, aber auch der Gemeinde: "Die Gemeinschaftsschule ist eine Schule mit Zukunft. Aus anderen Remstalkommunen Korb, Schorndorf und Winterbach bekommen wir viele positive Rückmeldungen. Die Weinstädter Kinder werden davon profitieren. Sie werden in einer leistungsstarken und sozial gerechten Schule länger gemeinsam lernen. Das von der Erich-Kästner-Schule vorgelegte pädagogische Konzept garantiert, dass alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihres Leistungsniveaus individuell gefördert werden."

Mehr Text...


Petra Häffner • Mitglied des Landtags Baden-Württemberg