Petra Häffner MdL

Mitglied des Landtags
Baden-Württemberg

Lust auf Politik? - Lust auf Team? - Lust auf Organisieren?

Suche zum schnellstmöglichen Eintritt eine*n:

Persönliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

Zur Verstärkung meines Teams suche ich für mein Büro in Schorndorf eine*n Wahlkreismitarbeiter*in. Im Team von insgesamt 3 Mitarbeiter*innen sind Sie hauptsächlich für die Vertretung und Vermittlung unserer GRÜNEN Politik im Wahlkreis zuständig, für Kontaktpflege mit Bürger*innen, Firmen, Institutionen und Einrichtungen vor Ort und die Organisation von Wahlkreisveranstaltungen.

Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen:
*Berufserfahrung
*Selbständiges Arbeiten, sicheres Auftreten, Freude am Organisieren, Flexibilität und strukturierte Arbeitsweise
*politisches Gespür, Vertrautheit mit grünen Politikinhalten, Kenntnisse der Lokal-und Landespolitik
*Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)
*Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit

Ich biete Ihnen einen anspruchsvollen und interessanten Arbeitsplatz in einem qualifizierten Team und einem spannenden Arbeitsumfeld. Die Stelle ist eine Teilzeitstelle (20h/Woche), befristet bis zum Ende der Legislaturperiode 2026. Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Der Arbeitsort ist vorwiegend in Schorndorf mit regelmäßigen Stuttgart Tagen
Ich freue mich über Ihre Bewerbung per E-Mail (ein PDF-Dokument) bis zum 03.09.2021 an: 

petra.haeffner@gruene.landtag-bw.de

Rückfragen an Friederike Köstlin 
unter 0711/2063-6560 oder 07181/7066677

Aktuelles

Aktuelles zu Corona

Inzidenzen steigen und fallen - welche Regeln gelten aktuell im Land?
Im Anhang ein Kurzüberblick zum Ausdrucken samt Link zur Corona- Landesseite.

Weiterlesen …

Jetzt für Morgen

Gemeinsam will die Koalition aus GRÜNEN und CDU  die drei großen Herausforderungen angehen: den Übergang ins postfossile Zeitalter, die Bewältigung des wirtschaftlichen Strukturwandels und die Gestaltung der Digitalisierung.

Weiterlesen …

Soforthilfe: 6 Millionen Euro für den Sport

Schwere Zeiten für den Sport: viele Vereine und Sportfachverbände sind durch die Pandemie unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten. Das Kabinett der grün-schwarzen Landesregierung hat eine weitere Soforthilfe in Höhe von 6 Millionen Euro beschlossen.

Weiterlesen …